Patienten-Hotline

Patienten und Angehörige können sich bei Fragen, Anregungen und Kritik kurzfristig an diese Kontaktstelle wenden.

+49 (0) 89 660 680

Wir sind zu folgenden Zeiten für Sie da

Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr

Kontakt

RINECKER PROTON THERAPY CENTER
Franz-von-Rinecker Straße (Haupteingang)

Schäftlarnstraße 133 (Postadresse)

81371 München

Postfach:
Postfach 75 08 19
81338 München

Haben Sie Fragen?
+49 (0) 89 660680

Über uns

Das RINECKER PROTON THERAPY CENTER

Mit dem RINECKER PROTON THERAPY CENTER in München (RPTC) wurde die erste vollklinische Protonen-Bestrahlungsanlage in Europa verwirklicht. Sie ist auf Initiative des Münchner Chirurgen PD Dr. med. Dr. habil. Hans Rinecker entstanden und wird in den nächsten Jahren um weitere Zentren in anderen Städten und Ländern ergänzt.

Das RINECKER PROTON THERAPY CENTER ist seit März 2009 in Betrieb und auf die Behandlung von jährlich bis zu 4.000 Patienten ausgelegt. Es steht sowohl gesetzlich als auch privat versicherten Patienten zur Verfügung.

Haben Sie Fragen? +49 (0) 89 660 680

ALLE VIER GANTRIES JETZT IM KLINISCHEN BETRIEB!
2010-12-03 10:28

ALLE VIER GANTRIES JETZT IM KLINISCHEN BETRIEB!

Der vierte und letzte unserer Therapieplätze mit den großen beweglichen Gantries zur Bestrahlung aller Körperteile hat den klinischen Routinebetrieb begonnen. Die Fertigstellung, behördliche Prüfung und Zertifizierung hatten wir schon mitgeteilt. Jetzt behandelt das RPTC Patienten in allen Hauptbehandlungsplätzen!
 
Die restlichen Fertigstellungsarbeiten konzentrieren sich auf die Einrichtungen zur Lokalisationsdiagnostik am fünften, kleineren Therapieplatz (Fixed-Beam-Room), der der Bestrahlung von Tumoren am Auge und von einigen sehr kleinen Schädeltumoren dient. Die Protonentechnologie dieser kleineren Anlage ist ebenfalls fertig gestellt; es geht um die gegenüber bisherigen Geräten weiterentwickelte Tumorlokalisation mit CT und Kernspin kombiniert.
 
Gleichzeitig optimiert der Hersteller unserer Anlage (Varian Medical Systems, Palo Alto, USA) die Betriebssoftware. Die Leistungsspezifikationen bezüglich der Patienten- und Strahlensicherheit, der therapeutischen Leistungsfähigkeit (Strahlstärke, Eindringtiefe, Strahlpräzision, Strahlsteuerungspräzision) hat die Anlage ebenso wie ihre Kapazitätsnachweise (Patientenverweildauer, Strahlumschaltung von Therapieplatz zu Therapieplatz) bereits erfüllt. Die noch laufenden Softwareentwicklungen werden die Präzision über die ursprünglichen Leistungsspezifikationen hinaus nochmals verbessern und vor allem die Bedienung der Anlage vereinfachen.

Zurück

Copyright © 2017 Pro Health AG